Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

GOST 20580.0-80

GOST 17261-2008 GOST 3778-98 GOST 3640-94 GOST 25284.8-95 GOST 25284.7-95 GOST 25284.6-95 GOST 25284.5-95 GOST 25284.4-95 GOST 25284.3-95 GOST 25284.2-95 GOST 25284.1-95 GOST 25284.0-95 GOST 25140-93 GOST 23957.2-2003 GOST 23957.1-2003 GOST 23328-95 GOST 22861-93 GOST 21438-95 GOST 21437-95 GOST 19424-97 GOST 15483.10-2004 GOST 1293.0-2006 GOST 1219.1-74 GOST 1219.3-74 GOST 21877.6-76 GOST 21877.0-76 GOST 9519.1-77 GOST 15483.1-78 GOST 15483.0-78 GOST 1293.0-83 GOST 1293.3-83 GOST 26880.1-86 GOST 1219.4-74 GOST 1219.8-74 GOST 1219.2-74 GOST 860-75 GOST 21877.3-76 GOST 21877.1-76 GOST 21877.9-76 GOST 21877.4-76 GOST 21877.7-76 GOST 21877.2-76 GOST 21877.10-76 GOST 21877.8-76 GOST 22518.2-77 GOST 22518.4-77 GOST 9519.2-77 GOST 22518.1-77 GOST 1293.6-78 GOST 15483.11-78 GOST 15483.8-78 GOST 15483.3-78 GOST 15483.6-78 GOST 19251.3-79 GOST 20580.8-80 GOST 20580.2-80 GOST 20580.3-80 GOST 1293.11-83 GOST 1293.1-83 GOST 27225-87 GOST 30608-98 GOST 19251.7-93 GOST R 51014-97 GOST 17261-77 GOST 22518.3-77 GOST 9519.3-77 GOST 8857-77 GOST 15483.4-78 GOST 19251.0-79 GOST 19251.5-79 GOST 19251.2-79 GOST 20580.1-80 GOST 20580.6-80 GOST 20580.7-80 GOST 20580.4-80 GOST 1292-81 GOST 9519.0-82 GOST 1293.10-83 GOST 1293.12-83 GOST 1293.5-83 GOST 1293.2-83 GOST 30082-93 GOST 1219.6-74 GOST 1219.0-74 GOST 1219.5-74 GOST 1219.7-74 GOST 21877.5-76 GOST 21877.11-76 GOST 15483.9-78 GOST 15483.7-78 GOST 15483.2-78 GOST 1293.9-78 GOST 15483.5-78 GOST 19251.1-79 GOST 19251.6-79 GOST 19251.4-79 GOST 20580.0-80 GOST 20580.5-80 GOST 1293.7-83 GOST 1293.13-83 GOST 1293.14-83 GOST 1293.4-83 GOST 26880.2-86 GOST 26958-86 GOST 1020-97 GOST 30609-98 GOST 1293.15-90 GOST 1209-90 GOST 1293.16-93 GOST 13348-74 GOST 1320-74 GOST R 52371-2005

GOST 20580.0−80 (ST SEV 905−78) Blei. Allgemeine Anforderungen an die Methoden der chemischen Analyse (mit Änderungen von N 1, 2)


GOST 20580.0−80*
(CT RGW 905−78)

Gruppe В59


DER STAATLICHE STANDARD DER UNION DER SSR

BLEI

Allgemeine Anforderungen an die Methoden der chemischen Analyse

Lead. General requirements for methods of chemical analysis


ОКСТУ 1709**
________________
** Geänderte Ausgabe, Bearb. N 2.

Datum der Einführung 1980−12−01


Verordnung des Staatlichen Komitees der UdSSR nach den Standards vom 29. April 1980 N 1976 Laufzeit installiert 01.12.80

Geprüft wurde 1983 von der Verordnung des staatlichen Standards vom 20.12.83 N 6396 Gültigkeit verlängert bis 01.12.91**

________________

** Beschränkung der Dauer der Aufnahme über N 7−95 des Zwischenstaatlichen rates für Normung, Metrologie und Zertifizierung (IUS N 11, 1995). — Anmerkung des Datenbankherstellers.

IM GEGENZUG GOST 20580.0−75

* NEUAUFLAGE Dezember 1984 mit der Änderung von N 1, genehmigt im Dezember 1983 (IUS 4−84)

Es gibt eine Änderung N 2, genehmigt und eingetragen in die Handlung der Verordnung des staatlichen Standards der UdSSR vom 17.07.90 N 2203 mit 01.01.91

Änderung N 2 vorgenommen, der Hersteller der Datenbank nach Text IUS N 11, 1990



Diese Norm legt die Allgemeinen Anforderungen an die Methoden der chemischen Analyse von Blei (99,992−99,5%).

Standard voll entspricht CT RGW 905−78.

1. ALLGEMEINE ANFORDERUNGEN

1.1 A. Allgemeine Anforderungen an die Methoden der Analyse von Blei — GOST 25086−87.

(Zusätzlich eingeführt, Bearb. N 1, Geänderte Fassung, Bearb. N 2).

1.1. Auswahl und Vorbereitung der Proben durchgeführt nach GOST und GOST 24231−80 3778−77*.
_______________
* Wirkt GOST 3778−98. — Anmerkung des Datenbankherstellers.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 2).

1.2. Für das Ergebnis der Analyse nehmen das arithmetische Mittel der Ergebnisse der drei Definitionen.

Absolute die zulässigen Abweichungen zwischen dem größten und dem kleinsten den Ergebnissen der drei parallelen Definitionen (Indikator der Konvergenz) und die Ergebnisse der beiden Analysen (Indikator Reproduzierbarkeit) mit einer vertrauenswürdigen einer Wahrscheinlichkeit von ГОСТ 20580.0-80 (СТ СЭВ 905-78) Свинец. Общие требования к методам химического анализа (с Изменениями N 1, 2)0,95 nicht überschreiten Werte, die in den jeweiligen Tabellen Standards.

1.3. Gleichzeitig mit der Durchführung der Analyse unter den gleichen Bedingungen durchgeführt drei Checklisten Erfahrung für die Eintragung in das Ergebnis der Analyse der relevanten änderungen auf Kontamination der Reagenzien.

1.2, 1.3. (Geänderte Fassung, Bearb. N 1, 2).

1.4−1.12. (Ausgeschlossen, Bearb. N 2).

1.13. Die Kontrolle der Richtigkeit der Ergebnisse der Analyse der Proben erfolgt nach GOST 25086−87 durch deren Abgleich mit den Ergebnissen der Analyse der gleichen Proben, die mit einer anderen Technik, die in Standard-Analyse-Methode, die Standard-Proben der Zusammensetzung der Blei-Methode oder Zusatzstoffe.

Die Kontrolle der Richtigkeit der Ergebnisse der Analyse erfolgt nicht mindestens einmal im Monat, sowie beim Austausch von Reagenzien, Lösungen und Instrumente, nach längeren Arbeitspausen und die anderen änderungen, die Auswirkungen auf die Ergebnisse der Analyse.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 1, 2).

2. SICHERHEITSANFORDERUNGEN

2.1. Chemische Analysen müssen durchgeführt werden in übereinstimmung mit den Regeln Sicheres arbeiten in chemischen Laboratorien.

2.2. Die Analyse der Blei-Reagenzien verwendet werden, die schädliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper: Säure (Salpetersäure, Borsäure, Schwefelsäure, Salzsäure, Essigsäure), Ammoniak, Diethylether, Kalium-Cyanid, Kupfer, Natrium-Hydroxid, — OXID Arsen (III), Quecksilber, Blei, Blei уксуснокислый, Alkohol sekundäre Butyl -, Ethyl Alkohol, Strontium азотнокислый, Antimon, Toluol, Carbon четыреххлористый, Chloroform. Beim Umgang mit diesen Stoffen müssen die Einhaltung der Sicherheitsanforderungen nach der normativ-technischen Dokumentation der jeweiligen Produkte.

Blei und seine anorganischen verbindungen sind toxisch, gehören zu den Substanzen der 1. Klasse Gefahren. Der MAK-Wert von Blei in der Luft der Arbeitszone — AGW AGW 0,01 mg/mГОСТ 20580.0-80 (СТ СЭВ 905-78) Свинец. Общие требования к методам химического анализа (с Изменениями N 1, 2), среднесменная 0,005 mg/mГОСТ 20580.0-80 (СТ СЭВ 905-78) Свинец. Общие требования к методам химического анализа (с Изменениями N 1, 2).

Blei пожаровзрывобезопасен.

2.3. Probenvorbereitung zur Analyse sollte durchgeführt werden bei Abzügen oder Boxen. Die Geschwindigkeit der Luft, die bei eingeschalteter Absaugung aus dem Schrank und der exponierten Arbeitnehmer zu klappen, muss die Lohnabrechnung der öffnung nicht weniger als 1,2 m/S.

Chemische Reagenzien, die zur Analyse gespeichert werden müssen in Schränken oder Boxen mit Belüftung.

2.1−2.3. (Geänderte Fassung, Bearb. 2).

2.4. Versuche Blei, die auf die Analyse, bewahren Sie das Glas бюксах oder Plastiktüten. Die Reste der Proben von der Analyse an den Kunden zurückgeschickt.

2.5. Allgemeine Hygiene-Anforderungen an die Luft der Arbeitszone Produktionsräume — nach GOST 12.1.005−76*.
_______________
* Wirkt GOST 12.1.005−88, hier und weiter im Text. — Anmerkung des Datenbankherstellers.

2.6. Kontrolle über den Inhalt von Schadstoffen in der Luft der Arbeitszone — nach GOST 12.1.005−88.

Die Konzentration von Schadstoffen in der Luft der Arbeitszone bestimmt durch die Methoden in übereinstimmung mit GOST 12.1.016−79 und genehmigt vom Gesundheitsministerium der UdSSR.

Kontrolle der Parameter der gefährlichen und schädlichen Produktionsfaktoren — nach GOST 8.010−72.

Die wichtigsten Bestimmungen und Anforderungen an die Organisation und die durchfhrung der arbeiten nach der метрологическому Versorgung im Bereich der Arbeitssicherheit — nach GOST 12.0.005−84.

(Geänderte Fassung, Bearb. 2).

2.7. Chemisches Labor muss eine gemeinsame be-und Entlüftung in Einklang mit den Anforderungen der GOST 12.4.021−75.

2.8. Elektrische Anlagen und elektrische Betriebsmittel verwendet werden, bei Analysen, müssen den Anforderungen der GOST 12.1.019−79, GOST 12.2.007.0−75, sowie die Anforderungen der technischen Regeln des Betriebs von elektrischen Verbrauchern* und Sicherheitsregeln beim Betrieb von elektrischen Verbrauchern** genehmigt Главгосэнергонадзором.
_________________
* Auf dem Territorium der Russischen Föderation gelten «die Regeln der technischen Ausbeutung der Elektroanlagen der Konsumenten», bestätigt durch das Energieministerium Russlands vom 13.01.2003 N 6;

** Auf dem Territorium der Russischen Föderation gelten «Branchenübergreifende Regeln zum Arbeitsschutz (Sicherheitsvorschriften) beim Betrieb von elektrischen Anlagen» (POT R M-016−2001, RD 153−34.0−03.150−00). — Anmerkung des Datenbankherstellers.

(Geänderte Fassung, Bearb. 2).

2.9. Zur Vermeidung der Abwasserbelastung und des Beckens toxische Stoffe Verwertung, Unschädlichmachung und Vernichtung der Abfälle der Produktion der Analysen sollte in der vorgeschriebenen Weise im Einvernehmen mit den Sanitär-epidemiologischen Dienst des Ministeriums für Gesundheitswesen der UdSSR.

2.10. Alle arbeiten bei der Durchführung von Analysen durchgeführt werden sollen Berufskleidung und Schutzausrüstung nach GOST 24760−81, GOST 3−88, GOST 12.4.041−89*, GOST 12.4.013−85**, GOST 12.4.011−89.
_______________
* Auf dem Territorium der Russischen Föderation gilt GOST 12.4.041−2001;
** Auf dem Territorium der Russischen Föderation gilt GOST R 12.4.013−97. — Anmerkung des Datenbankherstellers.

(Geänderte Fassung, Bearb. 2).

2.11. Bei der Verwendung von komprimierten, verflüssigten und gelösten Gasen bei der Analyse zu beachten sind die Regeln der Geräte und den sicheren Betrieb von Schiffen, die unter Druck, genehmigt Госгортехнадзором der UdSSR.

2.12. (Ausgeschlossen, Bearb. 2).

2.13. Beim Umgang mit entzündbaren Flüssigkeiten und brennbaren Stoffen sollte durch die Anforderungen der GOST 12.1.004−85*.
_______________
* Wirkt GOST 12.1.004−91, hier und weiter im Text. — Anmerkung des Datenbankherstellers.

(Geänderte Fassung, Bearb. 2).

2.14. Brandschutz von fachräumen sollte den Anforderungen der GOST 12.1.004−85 und GOST 12.4.009−83.

(Geänderte Fassung, Bearb. 2).

2.15. In den Räumen, an denen es zu arbeiten mit Blei, ist nicht erlaubt, Lebensmittel lagern, Essen, Rauchen.

2.16. Organisation der Ausbildung die Arbeitssicherheit — nach GOST 12.0.004−79*.
_______________
* Wirkt GOST 12.0.004−90. — Anmerkung des Datenbankherstellers.

Die Anforderungen an die professionelle Auswahl und Prüfung des Wissens der Beschäftigten — nach GOST 12.3.002−75.

Kap.2. (Zusätzlich eingeführt, Bearb. N 1).