Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

GOST 1293.0-83

GOST 17261-2008 GOST 3778-98 GOST 3640-94 GOST 25284.8-95 GOST 25284.7-95 GOST 25284.6-95 GOST 25284.5-95 GOST 25284.4-95 GOST 25284.3-95 GOST 25284.2-95 GOST 25284.1-95 GOST 25284.0-95 GOST 25140-93 GOST 23957.2-2003 GOST 23957.1-2003 GOST 23328-95 GOST 22861-93 GOST 21438-95 GOST 21437-95 GOST 19424-97 GOST 15483.10-2004 GOST 1293.0-2006 GOST 1219.1-74 GOST 1219.3-74 GOST 21877.6-76 GOST 21877.0-76 GOST 9519.1-77 GOST 15483.1-78 GOST 15483.0-78 GOST 1293.0-83 GOST 1293.3-83 GOST 26880.1-86 GOST 1219.4-74 GOST 1219.8-74 GOST 1219.2-74 GOST 860-75 GOST 21877.3-76 GOST 21877.1-76 GOST 21877.9-76 GOST 21877.4-76 GOST 21877.7-76 GOST 21877.2-76 GOST 21877.10-76 GOST 21877.8-76 GOST 22518.2-77 GOST 22518.4-77 GOST 9519.2-77 GOST 22518.1-77 GOST 1293.6-78 GOST 15483.11-78 GOST 15483.8-78 GOST 15483.3-78 GOST 15483.6-78 GOST 19251.3-79 GOST 20580.8-80 GOST 20580.2-80 GOST 20580.3-80 GOST 1293.11-83 GOST 1293.1-83 GOST 27225-87 GOST 30608-98 GOST 19251.7-93 GOST R 51014-97 GOST 17261-77 GOST 22518.3-77 GOST 9519.3-77 GOST 8857-77 GOST 15483.4-78 GOST 19251.0-79 GOST 19251.5-79 GOST 19251.2-79 GOST 20580.1-80 GOST 20580.6-80 GOST 20580.7-80 GOST 20580.4-80 GOST 1292-81 GOST 9519.0-82 GOST 1293.10-83 GOST 1293.12-83 GOST 1293.5-83 GOST 1293.2-83 GOST 30082-93 GOST 1219.6-74 GOST 1219.0-74 GOST 1219.5-74 GOST 1219.7-74 GOST 21877.5-76 GOST 21877.11-76 GOST 15483.9-78 GOST 15483.7-78 GOST 15483.2-78 GOST 1293.9-78 GOST 15483.5-78 GOST 19251.1-79 GOST 19251.6-79 GOST 19251.4-79 GOST 20580.0-80 GOST 20580.5-80 GOST 1293.7-83 GOST 1293.13-83 GOST 1293.14-83 GOST 1293.4-83 GOST 26880.2-86 GOST 26958-86 GOST 1020-97 GOST 30609-98 GOST 1293.15-90 GOST 1209-90 GOST 1293.16-93 GOST 13348-74 GOST 1320-74 GOST R 52371-2005

GOST 1293.0−83-Legierungen Blei-Konzentrate. Allgemeine Anforderungen an die Methoden der chemischen Analyse (mit Änderungen von N 1, 2)


GOST 1293.0−83*
______________________
* Die Bezeichnung des Standards.
Geänderte Fassung, Bearb. N 2.

Gruppe В59


DER STAATLICHE STANDARD DER UNION DER SSR


LEGIERUNGEN BLEI-KONZENTRATE

Allgemeine Anforderungen an die Methoden der chemischen Analyse

Lead-antimony alloys. General requirements for methods of chemical analysis


ОКСТУ 1709*
________________

* Geänderte Ausgabe, Bearb. N 1.

Die Laufzeit mit 01.07.83
bis 01.07.88*
_______________________________
* Beschränkung der Laufzeit aufgehoben durch das Protokoll N 7−95
Zwischenstaatlichen rates für Normung,
Metrologie und Zertifizierung (IUS N 11, 1995). -
Anmerkung des Datenbankherstellers.


Wurde vom Ministerium für Metallurgie der UdSSR

DARSTELLER

A. P. Sychev, M. G. Саюн, L. I. Максай, R. D. Kogan

EINGEFÜHRT durch das Ministerium für Metallurgie der UdSSR

Mitglied Des A. P. Снурников

GENEHMIGT UND IN Kraft gesetzt durch die Verordnung des Staatlichen Komitees der UdSSR nach den Standards vom 8. Februar 1983 G. (N) 706

IM GEGENZUG GOST 1293.0−74

VORGENOMMEN: Änderung der N 1, genehmigt und eingetragen in die Aktion durch die Verordnung des Staatlichen Komitees der UdSSR für Standards vom 20.11.87 N 4205 mit 01.07.88, Änderung N 2, angenommene Zwischenstaatliche Rat für Normung, Metrologie und Zertifizierung (N 13 das Protokoll vom 28.05.98). Der Staat-Entwickler Kasachstan. Durch die Verordnung des staatlichen Standards Russlands vom 11.04.2001 N 173-st eingeführt in die Handlung auf dem Territorium der Russischen Föderation mit 01.01.2002

Änderungen von N 1, 2 vorgenommen, der Hersteller der Datenbank nach Text IUS N 2, 1988, IUS N 7, 2001

1. Allgemeine Anforderungen an die Methoden der chemischen Analyse — nach GOST 25086−87 mit Ergänzungen.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 1, 2).

2−7. (Ausgeschlossen, Bearb. N 1).

8. Der Gehalt der Komponenten und Beimengungen bestimmen die in drei parallelen Dosierung stammt aus einer Probe, nicht weniger als drei Aufsichts-Erfahrungen für die Eintragung in das Ergebnis der Bestimmung der entsprechenden änderung auf Kontamination der Reagenzien.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 1).

9−12. (Ausgeschlossen, Bearb. N 1).

13. Kontrolle der Genauigkeit der Analyse erfolgt mit Hilfe von Standard-Proben der Zusammensetzung oder der Methode der Additiven oder durch Vergleich der Ergebnisse der Analyse gewonnenen grundlegend verschiedenen стандартизованными Methoden, in übereinstimmung mit GOST 25086−87 mindestens einmal im Monat, sowie beim Austausch von Reagenzien, Lösungen und Instrumente, nach längeren Arbeitspausen und die anderen änderungen, die Auswirkungen auf die Ergebnisse der Analyse.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 2).

14. Sicherheitsanforderungen

14.1. Bei der Analyse der Proben aus Blei-сурьмянистых Legierungen Reagenzien verwendet werden, die eine schädliche Wirkung auf den menschlichen Körper: Schwefelsäure, Salpetersäure, Salzsäure und Essigsäure Säuren, Ammoniak, Arsen, Ethyl-Ether, Phenol, Chloroform. Sie können ankommen, in den Körper durch die Atemwege, den Magen-Darm-Trakt, die Haut und verursachen Läsion des Nerven -, Blut-und Herz-Kreislauf-System, Obere Atemwege, Magen-Darm-Traktes, der Leber, der Nieren, der Augen und der Haut, Stoffwechsel-und endokrinen Erkrankungen.

Beim Umgang mit diesen Stoffen müssen durch die Anforderungen der Sicherheit, die in den technischen Unterlagen für Ihre Herstellung und Anwendung, sowie GOST 12.3.002−75.

14.2. Chemische Reagenzien werden in einer speziell für die einzelnen Substanzen vor Ort in geschlossenen Behältern, Flaschen oder anderen Gefäßen. Auf jedem Behälter muss ein Etikett mit dem genauen Namen des Stoffes und seine Charakteristik.

Lagerung giftiger Stoffe sollte gemäß den Richtlinien zur Aufbewahrung von giftigen Substanzen potente an den Unternehmen der Metallurgie der BUNTMETALLE.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 2).

14.3. Bei der Durchführung der Analysen einzuhalten, die wichtigsten Regeln für Sicheres arbeiten in chemischen Laboratorien*.
________________
* Auf dem Territorium der Russischen Föderation das Dokument nicht gültig. Gilt f Mo 12.13.1−03. — Anmerkung des Datenbankherstellers.

14.4. Blei-Konzentrate-Legierungen, nicht verwendet bei der Analyse, zurück an den Hersteller (AUFTRAGGEBER).

14.5. Allgemeine Hygiene-Anforderungen an die Luft der Arbeitszone Produktionsräume müssen den Anforderungen der GOST 12.1.005−88.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 2).

14.6. Kontrolle über den Inhalt von Schadstoffen in der Luft der Arbeitszone sollten durchgeführt werden in übereinstimmung mit GOST 12.1.005−88.

Die Konzentration von Schadstoffen in der Luft der Arbeitszone bestimmen, nach den Methoden, entsprechend den Anforderungen der GOST 12.1.016−79.

Kontrolle der Parameter von gefährlichen und schädlichen Faktoren führen nach den Methoden der Messungen, standardisiert oder zertifiziert in übereinstimmung mit den Anforderungen der GOST 8.010−90.

Die wichtigsten Bestimmungen und Anforderungen an die Organisation und die durchfhrung der arbeiten nach der метрологическому Versorgung im Bereich der Arbeitssicherheit — nach GOST 12.0.005−84.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 1, 2).

14.7. Chemisches Labor muss eine gemeinsame be-und Entlüftung in Einklang mit den Anforderungen der GOST 12.4.021−75.

14.8. Bei der Analyse der Blei-сурьмянистых Legierungen (gesundheitliches Gruppe III) chemisches Labor soll durch eine spezielle Haushalts-Räumen und-Geräten.

14.9. Bei der Verwendung und der Betrieb von Elektrogeräten im Laufe der Analyse sollten die Regeln der technischen Ausbeutung der Elektroanlagen der Konsumenten und Sicherheitsvorschriften für den Betrieb von elektrischen Verbrauchern, genehmigt Госэнергонадзором, und die Anforderungen der GOST 12.2.007.0−75.

14.10. Zur Vermeidung der Abwasserbelastung und des Beckens toxische Stoffe Entsorgung, Räumung und Vernichtung von Abfällen von der Produktion der Analysen werden in übereinstimmung mit der Dokumentation, genehmigt in der festgelegten Reihenfolge und vereinbarten mit den Behörden der hygienerechtlichen Kontrolle.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 2).

14.11. Alle arbeiten für die Durchführung der Analysen müssen in trockenen, intakten spezieller Kleidung und Sicherheits-VORRICHTUNGEN (baumwollene Kittel, Gummihandschuhe nach GOST 20010−93, Schutzbrille nach GOST 12.4.012−83, Atemschutzmaske des Typs «Blütenblatt» nach GOST 12.4.028−76).

(Geänderte Fassung, Bearb. N 1, 2).

14.12. Personen, die Analyse von Blei-сурьмянистых Legierungen, müssten durch die therapeutisch-prophylaktische Ernährung.

14.13. In Räumen, in denen arbeiten durchgeführt werden mit Blei-сурьмянистыми Legierungen, ist nicht erlaubt, Lebensmittel lagern, Essen, Rauchen.

14.14. Die zur Arbeit und arbeitet auch mit Blei-сурьмянистыми Legierungen stattfinden müssen: vorläufige und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind nach den Anweisungen der Gesundheitsbehörden, die spezielle sicherheitstechnische Unterweisung mit entsprechender Gestaltung in der vorgeschriebenen Weise in übereinstimmung mit GOST 12.0.004−90, moderne Lerntechniken in der Arbeit mit Blei-сурьмянистыми Legierungen und Regeln der Behandlung mit Schutzmitteln.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 2).

14.15. Bei der Arbeit mit entzündlichen und brennbaren Stoffen sollte durch die Anforderungen der GOST 12.1.004−85*.
______________
* Auf dem Territorium der Russischen Föderation gilt GOST 12.1.004−91. — Anmerkung des Datenbankherstellers.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 1).

14.16. Raum chemielabor muss über Mittel Verschlucken Technik und Brandschutz (Feuerlöscher mit Kohlensäure, Blech, Asbest, Sand) nach GOST 12.4.009−83.

(Geänderte Fassung, Bearb. N 1).

14.17. Bei der Verwendung von komprimierten, verflüssigten und gelösten Gasen bei der Analyse zu beachten sind die Regeln der Geräte und den sicheren Betrieb von Schiffen, die unter Druck, Behörden genehmigt gosgortechnadsora.