Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

"Norilsk Nickel" setzt, Vermögenswerte zu verkaufen

28 Oktober 2014

Korporation «Norilsk Nickel» in der Mitte Oktober unterzeichnete eine Vereinbarung mit der Firma «BCL Gmbh» in Bezug auf den Verkauf ihrer südafrikanischen und Botswana afrikanischen bei 337 Millionen US-Dollar bewerteten Vermögenswerte. «BCL Gmbh» auf Gedeih und Verderb «Norilsk Nickel» 85% der Aktien «Tati Nickel Mining Company», Botswana, und 50% der Anteile an «Nkomati Nickel und ChromeMine», Südafrika. Durch die Gründung übernimmt die Bedingungen nach dem Prozess, den Käufer der Unterzeichnung die volle Verantwortung für die Schulden und für Umweltrisiken.

Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Beitrag, «Norilsk Nickel» in die eigene wirtschaftliche Entwicklung gegeben, dass die Transaktion im Bereich der Management-Ausbildung Portfolio das bedeutendste ist, weil in Übereinstimmung mit der neuen Politik des Unternehmens, einen Ausweg aus dieser Vermögenswerte zur Verfügung gestellt, die die neuen Standards Ebene nicht erfüllen. Der Deal wird nach der Umsetzung seiner wichtigsten Punkte abgeschlossen werden und sofern die zuständigen Behörden die erforderlichen Genehmigungen. Dieses Mal wird der Prozess mindestens 6 Monate dauern. Es spricht «die AFI» In finanziellen Angelegenheiten, «Norilsk Nickel» Beratung «von Barclays Bank, ein Berater von der» BCL Gmbh «.

Zurück Transaktion «Norilsk Nickel» über den Verkauf von Vermögenswerten wurde in Australien durchgeführt — die Firma «See Johnston», befindet sich im Westen von Australien übergeben «Poseidon Nickel Ltd» australische Firma. Diese Transaktion wurde abgeschlossen, «Norilsk Nickel», um ihre eigene Bestimmung für Umwelthaftungen abschreiben und garantieren eine sehr bedeutende finanzielle Entschädigung.

Laut dem CEO der russischen Gesellschaft «Norilsk Nickel» wird auch weiterhin von diesen Vermögenswerten zu befreien, die nicht in der Lage sind, die erforderlichen Renditen für die Aktionäre zu schaffen und zu Verlusten führen. Nun ist die Verwaltung von «Norilsk Nickel» auf den Prozess der Ausgrenzung von Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern ausgerichtet ist — «See Johnston» war der letzte australische Asset konserviert noch im Jahr 2013.

Trotz der Tatsache, dass die «See Johnston» mindestens 12 Tausend Tonnen Nickel geliefert — das Hauptprodukt der russischen Korporation — Erhaltung ist ein notwendiger Prozess, unter Berücksichtigung von Veränderungen in den Verkaufsbedingungen des Metalls auf dem Weltmarkt und die Beseitigung der unrentablen Vermögenswerte erhöht sich automatisch die Erträge an die Aktionäre, «Norilsk Nickel».

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (905) 270-13-45
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)