Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

In den Mitgliedsländern der ASEAN Rekord-Verbrauch von Stahl stieg

24 November 2016

Verbrauch von Stahlprodukten, in der letzten Zeit deutlich gewachsen ist in den asiatischen Ländern. Vor kurzem, Tang AH Yong, Generalsekretär der South East Asia Iron & Steel Institute (SEAISI) hielt einen Vortrag, wo anschaulich demonstriert das Wachstum des Konsums. Die Zusammensetzung der Assoziation der Länder Südostasiens zählt sechs Staaten (Malaysia, Thailand, Singapur, Indonesien, Philippinen, Vietnam). In den ersten sechs Monaten dieses Jahres in den ASEAN-Verbrauch von Stahl stellte 39,3 Millionen Tonnen. Indikator überstieg im vergangenen Jahr auf 19,3 Prozent. Insgesamt ist im Jahr 2015 die Länder-die Teilnehmer nutzten die 69 Millionen Tonnen.

Der erste Ort nach Verbrauch mit 11,4 Millionen Tonnen wurde Vietnam. Diese Zahl fast vierzig Prozent im vergangenen Jahr überschritten.

Im Jahr 2015 die Wirtschaft von Thailand befand sich im Stillstand, aber in den letzten sechs Monaten der Verbrauch von Stahl stieg und hier. Eine Steigerung von 19 Prozent. Verbrauch von Stahl in dem Land stieg auf 9,9 Millionen Tonnen.

Indonesien zeigte auch die positive Dynamik in 11,1 Prozent. Das Land nutzte 6,4 Millionen Tonnen des Produkts.

In Malaysia wuchs die Nachfrage etwas geringer und belief sich auf 5,6 Millionen Tonnen. Der Prozentsatz der Verbrauch stieg um 10,7 Prozent.

Philippinen nach wie vor bleiben die letzten in der Region сталепотреблению. Allerdings ist hier spürbar signifikante Zunahme — 29,6 Prozent.

Das einzige Land aus der ASEAN mit einem negativen Anstieg hat sich Singapur. In diesem Jahr gab es einen Rückgang der Verwendung von Stahl 40,3 Prozent. Nach Angaben der für dieses Jahr das Land brauchte nur 1,3 Millionen Tonnen des Produkts. Solche Statistiken erläutert, die Allgemeine Niedergang in der Wirtschaft von Singapur.

Im Zusammenhang mit dem Wachstum der inländischen Nachfrage gestiegen und die Produktion des Stahls in der Region. In der ersten Hälfte dieses Jahres ein Wachstum von 21,3 Prozent. Im Allgemeinen Teil des sortenverleihs Betrug 12,85 Millionen Tonnen. Der Anteil der warm gewalzten Stahlplatten Produkte erreicht 3,66 Millionen Tonnen.

Der Import von Stahl und seinen Produkten so gestiegen und belief sich auf 26,81 Millionen Tonnen. Der größte Lieferant war China, auf ihn entfielen 53 Prozent des gesamten Indikators. Laut Statistik, aus der KVDR in der Region gerichtet war 28,36 Millionen Tonnen Stahl. Die Zahl hat sich über dem vorjährigen auf 20 Prozent. Für chinesische Anbieter Zusammenarbeit mit den ASEN wurde «rettenden Faden». Da in diesem Jahr die Lieferungen aus Nordkorea in Indien, Europa und den USA deutlich gesunken.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (962) 383-76-36
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)