Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Auf Krakatau Steel erwirtschaftete ein neuer Hochofen

9 August 2019

Krakatau Steel ist einer der führenden Stahlunternehmen in Indonesien. Es wird berichtet, dass es bereits in Betrieb ist die neue Ausrüstung. Es geht um eine neue Hochofen im Werk Cilegon. Er befindet sich im Westen der Insel Java.

Der Prozess der Konstruktion des Ofens wurde im Dezember letzten Jahres. Das Volumen des neuen Hochofens beträgt 1832 ccm Meter. Es ist in der Lage zu produzieren 1,2 Millionen Tonnen Roheisen pro Jahr. Es sollte bei voller Leistung im ersten Quartal 2020. Neben dem Ofen gibt es noch аглофабрика und Koks-Batterie. Sie bilden ein vollwertiges Produktionskomplex.

Im Werk Cilegon wird realisiert ein weiteres Projekt des Unternehmens. Es ist beabsichtigt, die Mühle zu errichten, um dem Warmwalzen. Seine Leistung beträgt 1,5 Millionen Tonnen pro Jahr. Es ist geplant, dass die Umsetzung eines großen Projekts für Ende des Laufenden Jahres. Dann die Mühle wird in Betrieb genommen.

In 2018 konnte das Unternehmen produzieren eine anständige Menge an warmgewalzten Coils. Das Produktionsvolumen belief sich auf 1,24 Millionen Tonnen. Bei dieser Leistung geladen wurden etwas mehr als 50%. Sie sind in der Lage zu produzieren bis zu 2,4 Millionen Tonnen pro Jahr. Die kumulierte Leistung des Unternehmens produzieren können 17 Millionen Tonnen. Jedoch nach den Ergebnissen 2018 es hat nur 9,7 Millionen Tonnen. Darüber berichtet Indonesian Iron & Steel Association.

Auch der Verein hat die Daten bezüglich des Verbrauchs von Stahlprodukten in Indonesien. Im vergangenen Jahr belief Sie sich auf 20,3 Millionen Tonnen. Aber in Erster Eingang ging die importierten Produkte. Es bedeckt mehr als 50%. Die Lieferungen erfolgten chinesischen metallurgischen Unternehmen. Da die Produkte von lokalen Erzeugern erwies sich als nicht allzu relevant. Nicht gefallen Indonesischen Unternehmen. Sie selbst wandte sich an die lokalen Behörden mit der bitte um eine Steuer.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (905) 270-13-45
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)