Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Die WTO prüft die Beschwerde Russlands auf die EU

11 März 2017

Die Welthandelsorganisation hat eine Beschwerde von der Russischen Föderation auf die Europäische Union. In der Beschwerde geht es über die zahlreichen Verletzungen der europäischen Union in einer Zeit, als Anti-Dumping-Untersuchung durchgeführt. Abgesehen davon, Russland beschuldigt die EU der illegalen Verhängung von Zöllen in Bezug auf die Russischen Lieferanten von kaltgewalztem Stahl. Diese Information wurde veröffentlicht auf der Website des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung der Russischen Föderation.

Es geht über die Einführung der Anti-Dumping-Zölle auf kaltgewalzten Stahl aus Russland, im August letzten Jahres. Ihre Größe, im Moment, und der Höchsteinsatz beträgt 36%. Während Severstal hat die Maut in den Größen 34%. Für Новолипецкого Stahlwerk haben 36% der Gebühr. Wenigsten blieb mit einem Verlust Magnitogorsker Metallurgische Kombinat. Er erhielt 18% антидемпинговой Abgaben. Die Ursache der Störung unlauteren Handel mit der Russischen Seite, wurde ungerechtfertigt niedrige Kosten für Ihre Produkte. In derselben Zeit eine Untersuchung durchgeführt und Fachleute mit China. Doch nach deren Abschluss, die chinesische Seite hat die Zölle in drei mal weniger als Russland.

Russische Unternehmen, sagte der Verletzung seitens der europäischen Union noch während der Untersuchung, ohne ihm zu beenden. Dies geschah im Juni. In der Beschwerde hieß es über необъективном Untersuchung der EU, die eine Liste von übertretungen der einschlägigen Normen und Vorschriften. Vertreter Новолипецкого Stahlwerk, in dem Moment, nannte die Tätigkeit der europäischen Kommission unangemessen und empörend.

Pressesprecher Severstal прокомментировав die Situation erklärt, dass das Unternehmen der Meinung NMC. Alle Unternehmen haben die Genehmigung der Entscheidung des Ministeriums für Wirtschaft Russlands. Es ist diese Genehmigung rechtskräftig geworden ist und in der Formulierung einer Beschwerde bei der Welthandelsorganisation.

Die Beschwerde seitens Russlands betrachtet werden Experten aus der Kommission für die Beilegung von Streitigkeiten bei der WTO. Zuerst wird eine Reihe von Konsultationen durchgeführt werden, um Russland und der europäischen Union. Sie werden gezielt auf die Suche nach Möglichkeiten zur Beilegung der Streitigkeit, Konflikt vermieden. Falls der Streit so nicht erlaubt werden kann, wird gefolgt von einer zweiten Stufe des Verfahrens. Die russische Seite kann einen Antrag auf die Schaffung eines speziellen Ausschusses, die Beschwerde zu behandeln.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (962) 383-76-36
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)