Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Эскондида weiterhin seine Tätigkeit nach 35-Tage-Streik

21 März 2017

Das weltweit größte Unternehmen für Bergbau БиЕйчПи Биллитон verloren mehr als 700 Millionen US-Dollar. Der Grund dafür war dauert 35 Tage Protest auf масштабнейшем Komplex Эскондида. Das Unternehmen plant, schnell zu beenden забастовочные Prozesse in Chile.

Marcello Castillo — Präsident Industriekomplex — kommentierte die Situation. Jetzt hat das Unternehmen untersucht, Ihre gesetzgeberischen Optionen, was man in kürzester Zeit die Arbeit wieder aufzunehmen. Unter anderem erwägt eine änderung der Arbeitsgruppe. In der Gesellschaft denken die Einstellung neuer Arbeitnehmer auf Platz beendeten Ihre Arbeit.

Für den Anfang ist geplant, die Arbeit fortzusetzen auf ein paar schlüsselphasen der Mine. Sie sind nicht im Zusammenhang mit den aktuellen Diskussionen, dort arbeiten die Menschen nicht aus der Zahl der Streikenden. Die Summe der Menschen auf den Streik Betrug zweieinhalb tausend. Vor der vollständigen Wiederaufnahme der Produktion in der Firma planen обновительные Arbeit.

Solche Worte gesprochen wurden auf die Radio-Genossenschaft zum Thema Vorfall am Montag. Die Gewerkschaft weigerte sich dann wieder mit der Führung auf die Prozesse der Verhandlung. Bereits nicht der erste erfolglose Versuch, den Verhandlungsprozess wieder aufzunehmen, führte zu negativen Stimmungen. Unter den Menschen zugenommen hat die Angst bezüglich des Umsatzes und der Veränderung des Wertes der von Kupfer.

Streikende Klagen der IRR in Abwesenheit des Wachstums der Löhne. Genau diese Firma ist der Besitzer der Mine und 57% der Aktien des Unternehmens. Darüber hinaus sagte der Streikenden, die Besitzer versuchen, rückgängig Boni und Zuschläge. Solche Regeln gelten für увольняющихся am eigenen Willen der Menschen.

Die Gesellschaft ihrerseits hat die Anklage Arbeitern. Bergleute Beschuldigten in der Vernachlässigung der Hardwareanforderungen und ihm auftragen des Schadens.

Letzten Monat wurde sogar angekündigt das stolzieren-das piekfeine auf dem Komplex. Dies gab den Anstoß zu einer Erhöhung der Preise für Material. Die Kosten dann wurde der Peak mit dem Frühjahr 2015. Doch Preisanstieg verlangsamt die vorhandenen Bestände von Kupfer an den Börsen in London und Shanghai.

Auf Эскондиде schon war der Streik zu Beginn des Jahres zweitausend. Es dauerte fünfundzwanzig Tage im Jahr 2006. Die derzeitigen Gehälter reglementiert wurden vor ein paar Jahren. Der Kurs von Kupfer war damals etwas mehr als drei US-Dollar pro Pfund.

Эскондида gibt Arbeitsplätze mit Beschäftigung für einen ganzen Tag mehr als zehn Tausende von Menschen. In der Provinz Antofagasta in Chile produziert rund 5 Prozent der weltweiten Reserven von Kupfer. Nach den Prognosen der Größe der Produktion im Jahr 2017 werden mehr als eine Million Tonnen.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (905) 270-13-45
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)