Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Die Regierung von Kanada ist besorgt über die mögliche Politik Trump auf dem Stahlmarkt

6 Februar 2017

Die Regierung von Kanada in Erwartung Schritte vom neuen US-Präsidenten. Jetzt Kanadier ist eng an die Arbeit der neuen Regierung des Weißen Hauses. Dies gilt insbesondere für die Schritte in den Handel, die möglicherweise einen Einfluss auf den Sektor Stahlwerk.

Einer der wichtigsten Beobachter der Politik der Trump — Mitglied des kanadischen Parlaments Erin Weir. Im Parlament des Landes Weir ist die Stadt Regina Льювэн, hier der wichtigste Arbeitgeber ist Evraz stee. Es сталеплавильный Fabrik, in der Produktion von Pipelines mit großem Durchmesser. Sie sind für den Energiesektor.

In der offiziellen Erklärung sagte Weir: «es ist Bekannt, dass Donald Trump hat wiederholt erklärt, die chinesischen Dumpings Produkte in den USA. Aber ein ähnliches Problem vorhanden ist und auf dem Markt der metallurgischen Kanada. Dennoch hoffen wir etablieren die normale Arbeit, anstatt zu kämpfen mit amerikanischen Handels-Maßnahmen».

Diese Woche im Regina-Льювэн ereignete sich an der Ausfahrt der Regierung. Dort, die Beamten diskutierten die Zukunft der Branche während der Präsidentschaft von Donald Trump.

Weir hat auch bemerkt: «die Handelspolitik Kanada und den Vereinigten Staaten hat sich unter der realen Bedrohung. Der Grund für die Unsicherheit der Handelsbeziehungen Trump hat sich die Wahl als Präsident des Landes. Darüber hinaus, die Politik des neuen amerikanischen Präsidenten — eine Reale Bedrohung für die kanadischen Sozialdemokratischen Partei. All dies zwingt uns dazu, unsere Politik zu überdenken und zu aktualisieren politische Bewegung».

Erin Weir glaubt, dass derzeit die Beziehungen der USA und Kanadas entsprechen den Interessen der beiden Länder.

Der Vertreter der kanadischen Regierung sagte, dass jetzt von Kanada Vorsicht und Sorgfalt erfordert. Da die Arbeit der Verwaltung Trump, gerichtet auf die Wiederherstellung des Handels in Amerika, sollte nicht Schaden Kanada.

Heute ist der Zustand der kanadischen Stahlindustrie bleibt im kritischen Zustand. Der Grund dafür ist der Zustrom von Billigen chinesischen Produkten. Mögliche протекционные Maßnahmen seitens der Staaten können versenken kannst die Branche in eine Tiefe Depression. Kanadische Politiker sind nicht daran interessiert, in der «Kühlung» Handelspolitik zwischen den Ländern.

Die Bevölkerung von Kanada trat mit zahlreichen Protesten gegen die Politik Trump. Eine der Erscheinungsformen des Hasses zum neuen Präsidenten der USA war die addition der amerikanischen Flagge.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (905) 233-21-42
E-mail:
Skype: sanatasun

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)