Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Die Stahlproduktion in China im vergangenen Monat stieg um 4%

28 November 2016

Der Rückgang der Produktionskapazitäten in China in vollem Gange, die Anzahl der Produkte nicht verringert. Im Gegenteil, das Reich der Mitte fabrizieren immer mehr geworden. So, neun Monaten dieses Jahres Anstieg der Produktion belief sich auf 0,7 Prozent.

Im vergangenen Monat die chinesische Fabriken produzierten 68,51 Millionen Tonnen Stahl. Die Nachricht war neulich veröffentlicht National Bureau of Statistics China. Zahl überschritten Indikatoren des Jahres 2015 vier mal.

Insgesamt von Januar Stahlproduktion Betrug 672,96 Millionen Tonnen. Es ist eine beispiellose Aufzeichnung auch für China. Die Meinung von Experten auf diesem Gebiet ist eins. Sie gehen davon aus, dass die metallurgischen Gesellschaften erhöhten Stahlproduktion, in der Hoffnung, so zu erhöhen und Gewinn. Aufgrund der Preis-Wachstum auf сталепродукты hoffen die Hersteller die Teuerung zu kompensieren Kokskohle. Aber es ist zweifelhaft, ob es wirklich möglich ist. Da die Preise für Kokskohle weiterhin ständig wachsen. Und in diesem Monat der Preis für die Tonne Kohle erreichte einen Rekord.

Das Ergebnis davon war, dass einige chinesische Hersteller und überhaupt musste frieren Produktion. An der Shanghaier Börse Aktien beobachtet das Wachstum von Zitaten der Armatur. Nun wird sein Wert zum ersten mal erreichte ein Niveau der zweijährigen Verjährungsfrist. Diese Tatsache wird nach Meinung von Experten, kann stimulieren das weitere Wachstum der Produktion in Nordkorea.

Die erhaltenen Daten reduziert die Bedeutung der jüngsten Nachrichten über die vorzeitige Durchführung des plans zur Schließung der Produktionskapazitäten. Viele Experten glauben, dass die Aussage war nur eine «Ente». Liu Синвей Analyst Sublime Information Group China dass die Schließung nur in Worten. In der Tat, die meisten Linien Produktionen weiterhin seine Tätigkeit, bis mindestens Anfang 2015. Die wahren Gründe einer solchen Politik der DVRK auf der Hand. Die Weltgemeinschaft ist seit langem Druck auf die Stahlunternehmen aus China. Da die asiatische Produktion unterdrückt die Produktion in anderen Regionen. Ob die Regierung wirklich reduzieren die Leistung schwierig zu beurteilen. Aber vielleicht kürzlich eingeleiteten Anti-Dumping-Untersuchung gegen Nordkorea in der Lage, Einfluss auf die Allgemeine Situation. Während China bleibt nicht nur der größte Hersteller von Stahl. Das Niveau des Konsums des Produktes, sowie das höchste in der Welt.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (905) 270-13-45
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)