Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Der Hochofen №2 im Werk Presidente Vargas wieder in Ordnung

24 Oktober 2016

Die Firma CSN in Brasilien berichtet, dass der Hochofen № 2 beginnt seine Arbeit. Der Hochofen befindet sich auf dem Gelände des Werks Presidente Vargas in Rio de Janeiro. Ihre Jahresleistung in der Größenordnung von 1,5 Millionen Tonnen Roheisen. Diese Menge liefert etwa 30% des Volumens durch Vereinigung des Metalls. Die Arbeit des Ofens beendet wurde Anfang des Jahres 2016. Der Grund dafür war eine deutliche Verschlechterung der marktwirtschaftlichen Situation in Brasilien und das Wachstum der Verluste des Unternehmens. Wie berichtet Brasilianische Experten auf den heutigen Tag gibt es Veränderungen zum besseren.

Seine Einschätzung der Experten Gaben Instituto Aco Brasil, National Institute geworden. Nach Ihren Angaben im September 2016 Metallurgische Sektor wieder Wachstum. Davor in den letzten 15 Monaten keine Besserung beobachtet. Das Volumen выплавленной im September waren die erreichten 2,58 Millionen Tonnen. Diese Zahl übersteigt September 2015 Ergebnis auf 3,1%. Jedoch diese Verbesserung ist erst der Anfang restaurative Prozess. Wenn man die heutigen Daten zum September 2013, in diesem Zeitraum die Produktion des Metalls in dem Land belief sich auf 2,98 Millionen Tonnen. Trotz der Verbesserungen, heute ist das Verkaufsvolumen auf dem Binnenmarkt niedriger als im Jahr 2015. Im September dieses Jahres exportierte Volumen sank auf 13,1% gegenüber September 2015. In zahlen ausgedrückt Export beträgt 1,35 Millionen Tonnen.

Der Präsident des Instituts für Stahl-Marco Polo de Mello Lopes hat Ihre Einschätzung bezüglich der Hochöfen Nr. 2. Bis zur Inbetriebnahme der Anlage auf dem Kombinat auslastungsgrade im Durchschnitt nicht mehr als 60 Prozent in der Stahlindustrie des Landes. Aber bis heute der Höhepunkt der Rezession vorbeigekommen. Wir können davon ausgehen, dass im Jahr 2017 die Kapazitätsauslastung beträgt 75−80 Prozent auf dem hintergrund der fortgesetzten Wirtschaftswachstums.

Zusammen mit dem Unternehmen CSN hält den möglichen Verkauf eines bestimmten Teils der Aktien der Organisationseinheit Congonhas Minerios. Der Käufer wird das Unternehmen aus der Volksrepublik China China Brazil Xinnenghuan International Investment Co. Es wird davon ausgegangen, dass verkaufte Teil beträgt 25%. Experten glauben, dass die Kosten der Operation belaufen sich auf mehr als 1 Milliarde USD. Beachten Sie, dass CSN in Brasilien nimmt die zweite Position unter den Exporteuren von Eisenerz. Im vergangenen Jahr brachten das Unternehmen ins Ausland von mehr als 28 Millionen Tonnen von Rohstoffen. Für den Verkauf der Aktien führte die Bereitschaft von Unternehmen, Schulden zu reduzieren. Ihre Größe heute erreichte Größenordnung von 8 Milliarden USD.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (962) 383-76-36
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)