Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Die überproduktion von Stahl ist ein Problem globalen Maßstabs

6 September 2016

Die Agentur Bloomberg zitierte einen Satz aus einer gemeinsamen Mitteilung der Teilnehmer des G20-Gipfels. Er fand in Hangzhou in der Volksrepublik China 4. und 5. September. Ihrer Meinung nach, die strukturelle Probleme haben einen negativen Einfluss auf Arbeit und Handel. Verstehen und überkapazitäten in bestimmten Sektoren. Verschlimmerung gleiche beobachtet vor dem hintergrund der langsamen Erholung der Weltwirtschaft und der geringen Nachfrage. Dabei Ansätze zur Lösung des globalen Problems der überproduktion von Stahl ist sehr unterschiedlich. Aber die neuen Vorschläge, die auf die positive Veränderung wurde nicht genannt.

Vertreter der europäischen Kommission gewohnheitsmäßig legt die Verantwortung auf die Volksrepublik China. Gerade China ist ein führendes Unternehmen-Hersteller von Stahl weltweit. Und gerade die Volksrepublik China gehört die größte Anzahl von überkapazitäten zur Herstellung von gewalzten und Stahl. Jean-Claude Juncker, Präsident der europäischen Kommission, sagte, dass China muss tun, überwachung der überproduktion. Es sollte nicht nur einen Mechanismus der Beobachtung, sondern auch die Gründe für den überschuss. Die Entwicklung eines solchen Systems wirkt sich auf Methoden der Durchführung von Antidumping-und антисубсидийных Untersuchungen. Heute erhebt die EU aktiv für chinesische Zölle Stahl. Anti-Dumping-und Ausgleichszölle angewandt zu 15 Produktkategorien.

Die europäischen Experten haben eigene Bewertung Monitoring-System im Rahmen der Anmeldung auf Juncker. Es wird ein weiteres Instrument, um die chinesischen Einfuhren. Anforderungen «Metallurgische Lobby» für niemanden nicht die Neuheit. Seiner Meinung nach, nach Brüssel längst überfällig verhängen Mietwagen VR China Zölle wie in den USA. Aber im Moment ist der Grund für solche Aktionen gibt es nicht. Die neue überwachung kann die Situation erheblich verändern. Es wird davon ausgegangen, dass er in der Lage zu offenbaren die «Schuldigen» die überproduktion in der Gesellschaft. Und die Strafe für Sie wird dementsprechend groß sein. Zuvor hatte die EG äußerte Unzufriedenheit über die Zurückhaltung der VR China zu fördern, bei der Durchführung von Ermittlungen.

Zhu Гуаньяо, der stellvertretende Finanzminister Chinas, in seiner Rede äußerte seinen Standpunkt. Er ist sich sicher, dass die Probleme des globalen Marktes verbunden mit Mangel an Nachfrage. Was überproduktion betrifft, dann ist es die Mühe. Und diese Frage zu lösen ist es notwendig, zusammen. Dabei werden nur die VR China heute tatsächlich reduziert die Produktion von Stahl. Si Цзянпин, der Vorsitzende der Volksrepublik China, die ihrerseits vorgeschlagen, die Stimulierung des wirtschaftlichen Wachstums durch Innovationen. Auch er rief alle Anwesenden zur Zusammenarbeit in Bezug auf die Bekämpfung der Korruption.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (962) 383-76-36
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)