Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

BMZ wird der Break-even-Arbeit bis Ende des Jahres

19 Juli 2016

Das erste Halbjahr beendete das Belarussische Eisenhüttenwerk mit Verlusten. Sie beliefen sich auf 12,9 Millionen USD. Wenn Sie berücksichtigen nicht die Banken, das ist die unrentable öffentliche Unternehmen der Republik. Darüber berichteten die Vertreter der Agentur «Business News». Im ersten Quartal dieses Jahres einen Nettoverlust des Belarussischen Werks erreichte 110,72 Millionen USD. Im vergangenen Jahr das erste Quartal wurde abgeschlossen mit einem Gewinn in Höhe von 22 Millionen USD. Entsprechend die Einnahmen des BMZ nach den Ergebnissen der I Quartal dieses Jahres sank auf 22,9%. In zahlen ausgedrückt, erreicht diese Zahl 49,63 Millionen USD. Im vergangenen Jahr sind die Einkommen der Fabrik war in der Größenordnung von 1 Milliarde USD. Für die Berechnung der für Kredite Belarussische Unternehmen plant die Ausgabe von Anleihen Devisen. Deren Wert übersteigt 240 Millionen USD.

Trotz der schwierigen Zeit das Unternehmen im Begriff ist zu erreichen verlustlosen Tätigkeit bis zum Ende des Jahres. Die Situation wiederholte der vizepolizeipräsident des Managements des Ministeriums für Industrie der Republik Belarus. Nach den Worten von Wladimir Хацкевича, Verluste aufgetreten sind, wegen снизившейся Kosten für die Metallbearbeitung. Im Jahr 2015 fielen die Preise um 26%. Im Endeffekt sind die Deviseneinnahmen des Werks fiel auf 313,3 Millionen USD. Im Jahr 2016 die Kosten für die Produktion gesunken noch auf 18,5%. Die nächsten Verluste erreicht 77 Millionen USD. Trotz der Verluste, die Arbeitsfähigkeit wieder durch die BMZ Staatliche Unterstützung. Maßnahmen umgesetzt wurden im April und Mai. Heute wird das Unternehmen arbeitet kosteneffektiv. Es wird davon ausgegangen, dass bis Ende des Jahres Weißrussisch Anlage umfaßt zunächst die erhaltenen Schäden.

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 Weißrussisch produzierte das Werk 1,07 Millionen Tonnen Stahl. Die Produktion von Walzstahl erreichte 1,06 Millionen Tonnen. Das Volumen pfeifenproduktion beliefen sich auf 42000 Einheiten. Das Volumen Drahtprodukte erreichten 171000 Tonnen. Die Kosten für Produkte, die auf die Ausfuhr belief sich auf 340 Millionen USD. Die Lieferungen gingen nach Russland, Deutschland, Kanada, USA, Israel, Tschechien, Polen, Нидерданды, Litauen.

Den Exporten dazu beigetragen, die Produkte werden neue сортопрокатным Werkhalle. Er wurde im September 2015. Es wird davon ausgegangen, dass die geplanten Kapazitäten Werkstatt erreicht bis Ende dieses Jahres. Sie belaufen sich auf rund 700 000 Tonnen Walzstahl pro Jahr. Etwa 80% der Produktion kommt ausländischen Konsumenten. Im Grunde ist es ein Rod für Automobil-Sektor und Walzdraht. 74% in der Export-Struktur besetzen die Lieferung von Produkten für westliche Verbraucher.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (962) 383-76-36
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)