Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Rohr Unternehmen zählen auf einer vierteljährlichen Überprüfung der Kosten

5 Januar 2016

«Gazprom» und andere Rohrprodukte Hersteller werden nicht den Preis TBD revidieren alle sechs Monate. Die Möglichkeit der vierteljährlichen Änderungen in der Kostenformel. Solche Verhandlungen werden mit Metallurgen durchgeführt. MMK und TMK in dieser Sache zu verstehen ist gekommen. Die Kosten für Metall und der Wechselkurs im kommenden Jahr volatil bleiben. Fachleute glauben, dass die Änderung in der Formel sein.

Rohr Unternehmen versuchen, mit «Gazprom» zu vereinbaren. Tubes glauben, dass Veränderungen im Hinblick auf die Überarbeitung der Kosten für die LDP benötigt wird. Preis, ihrer Meinung nach, sollte auf quartalsweise angepasst werden. Anpassungsformel arbeitet seit 2012. Die Revision hat im Dezember und Juni, als 6 Monate Preisschwankungen und den Austausch nicht mehr als 10% nicht übersteigt. Aufgrund der Preisschwankungen und die Formel funktioniert nicht Kurse. Anpassungen werden praktisch von Hand gefertigt. Dies wurde von Ivan Shabalov, dem Besitzer des «Rohr innovativer Technologien» im Juni 2015 angesetzt. schlug er vor, jedoch, dass in der Lage sein, IVkvartale Formel wieder zu verwenden.

In der Tat, und «Gazprom» und Rohr in der Revision des Basiswertes auf Quartalsbasis beschäftigt Hersteller. Sonst hätte die Hersteller der erwartete Verlust auf dem Hintergrund der Preise von Ferrolegierungen steigt und gerollt. Und zu «Gazprom» Wert sinkt alle sechs Monate wäre zu hart. In Ikvartale 2015 die Preise für Großrohre für die «Gazprom» wurde von 15−17% erhöht. In IIkvartale Veränderungen belief sich auf 10−13%. Wenn wir uns die Grundkosten der SARs in IIIkvartale aussehen verringerte sich um 8%. In IVnablyudalos Preiserhöhung von 8%. In Russland, «Gazprom» ist der Marktführer im Bereich Consumer-LDP. Im Jahr 2015 stieg das Volumen der Käufe das 1,5-fache der Höhe von 2 Millionen. Tonnen. Das Gesamtvolumen des Verbrauchs von Rohren mit großem Durchmesser in Russland erreichte 3,35 Millionen. Tonnen.

Rohre sind zuversichtlich, dass der Anpassungswert auf Quartalsbasis — eine vernünftige Maßnahme in der Krisenzeit. In Bezug auf die Kritik in der Anfang 2015 in Bezug auf die Preiserhöhung ist es unwahrscheinlich, dass es gerechtfertigt war. Das Problem war, die Kosten zu erhöhen. Um weitere Streitigkeiten zu vermeiden, revidieren angemessen die Umrechnungsformel.

Hersteller Rohre sind in Gesprächen mit Stahlhersteller, dass die vierteljährlichen Veränderungen des Wertes zu gewährleisten. Der Vertrag mit der MMK, TMK ist bereits berücksichtigt die Notwendigkeit, die Formel in der 2016−2018 Jahr zu ändern. MMK liefert 66% der Blech des Unternehmens. ChTPZ erwägt auch die Möglichkeit einer Vereinbarung mit MMK Formel Kosten. Doch für die Stahlhersteller solche Maßnahmen eher gezwungen. Revision der Preise, die sie benötigen Volumina blieben stabil zu versorgen.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (905) 233-21-42
E-mail:
Skype: sanatasun

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)