Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

US Steel wird Entlassungen fortsetzen

1 Oktober 2015

US Steel ist einer der Leiter des US-metallurgischen Sektor. Das Management des Unternehmens plant, Brennen Mitarbeiter in Mining Kivaytine fortzusetzen. Im Sommer dieses Jahres verlassen 150 Arbeitslose. Nun sind die Medien sagen, dass unter der Androhung der Entlassung ist eine weitere 210 Arbeiter. Courtney Boone, eine Unternehmenssprecherin, sagte der möglichen Probleme, auf mehr als 6 Monaten erwartet. Entlassungen bei Keetac taconite Anlage begann im Mai. Im späten Frühjahr betroffen 412 Arbeiter. Entwicklung von Eisenerz wurde ausgesetzt. Doch im August, erinnerte sich 260 Menschen von Entlassungen. Nach dieser Anlage hat die Produktion wieder aufgenommen. Jetzt können die Mitarbeiter sein, wieder einmal unter Entlassungen. Vertreter des Unternehmens informierte die Gewerkschaften und die staatlichen Organe der staatlichen Macht der zukünftigen Kürzungen.

Die Medien darauf hingewiesen, dass Entlassungen Nachrichten mit Berichten über neue Verhandlungen zusammenfiel. Sie wird zwischen dem Unternehmen und den Gewerkschaften in Bezug auf den Arbeitsvertrag. Der bisherige 1. September beendet. Union Vertreter bekannt Groll gegen US Steel Pläne. Das Unternehmen beabsichtigt, die medizinische Versorgung der Mitarbeiter zu reduzieren und auf Versicherungs reduzieren. Die Gewerkschaften fordern für die Mitarbeiter des Unternehmens nicht in Panik geraten und weiterhin ihre Rechte geltend zu machen. By the way, sind Verhandlungen geplant, nicht nur mit der Firma US Steel. 1. September zu Ende gegangen Arbeitsverträge Mitarbeiter von ArcelorMittal. Die Gewerkschaften sagen, über die Proteste gegen die Unternehmen. Sie wollen für Metallurgen Erhaltung Vorteile zur Verfügung zu stellen.

Forbes — Experten im September Prognosen des Wertes der Aktien US Steel angepasst. Der Rückgang belief sich auf 20% bis 16 USD je Aktie. Die revidierte Schätzung spiegelt die Probleme des Unternehmens. Derzeit erlebt die United States Steel Sektor harte Zeiten. Es gibt eine wachsende Konkurrenz durch die gedumpten Einfuhren von Stahl. Reduzierte Nachfrage der Verbraucher. Diese Faktoren haben einen negativen Einfluss auf die US-Stahlunternehmen. US Steel vor kurzem gezwungen, einen Hochofen und Stahlerzeugungsbezogene Produktion in Alabama zu stoppen. Der Anteil der importierten Stahlblech in den US-Markt hat sich von 15% auf 22% in diesem Jahr gestiegen. Und unter den Konkurrenten US Steel China, der weltweit führende Hersteller von Stahlprodukten. Der Anstieg der Einfuhrmengen und der Rückgang der Aufträge zwang das Unternehmen, um die Produktionskosten zu senken. Seit Anfang des Jahres 2015 fiel der durchschnittliche Preis für warmgewalzten Stahlblech um 7,5%.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (905) 233-21-42
E-mail:
Skype: sanatasun

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)