Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Sahaviriya Steel Industries Gruppe setzt Produktion

24 September 2015

Metallurgische Gesellschaft Sahaviriya Steel Industries, Thailand, konnte nicht die Unterstützung aus Großbritannien erhalten. Das thailändische Unternehmen war in Form von Darlehen auf 80 Millionen spät. F. Art. Das Ergebnis wird ausgesetzt Verhüttung Stahlwerk auf Teesside (Redcar) werden. Es befindet sich im Nordosten von England. Reduzierte Kapazität Downloads begann ab dem 18. September. Die letzte Station des Hochofens wird am 21. September erwartet. Im Betrieb wird das Unternehmen Power und Koksofenbatterie kaptivnaya. Batterie-Arbeit beinhaltet Teillast.

Sahaviriya Steel Industries priobrelazavod Teesside im Jahr 2011 goduukompanii Tata Steel Europe. Seine Produktion Jahreskapazität beträgt 4 Millionen. Tonnen von Stahlprodukten. Hauptprodukte — Platten. Nach der Veröffentlichung wurden sie nach Thailand transportiert. Sie machten ihre perekatka SSI in Walzwerk. Die Investitionen in die Modernisierung der Anlage beliefen sich auf rund 1 Milliarde. F. st., die sich auf 1,53 Mrd. Euro. USD entspricht. Zugleich bleibt das Unternehmen unrentabel. Nun ist die Produktionskosten auf dem Weltstahlmarkt weiterhin rückläufig. In diesem Zusammenhang weitere Maßnahmen Teesside aus finanzieller Sicht nicht gerechtfertigt ist.

Thai Firmenvertreter behaupten, dass die letzte Station des Unternehmens noch nicht verfügbar ist. Zur gleichen Zeit, wenn die Anlage wieder zu arbeiten beginnt, ist nicht angegeben. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen rund 3.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 wurde die Teesside das erste europäische Unternehmen, blieb aufgrund der globalen Krise im Stahlsektor. Nach Angaben der britischen Parlamentsmitglied Anne Turley Unternehmen Arbeit blieb, weil der Behörden. Sie glaubt, dass das Land der Industriepolitik nicht ausreicht. Jedes Jahr verbringen die britischen Stahlhersteller zusätzlich etwa 660 Millionen Euro. USD. Es ist etwa 50 USDna 1 Tonne Stahl erzeugt. Diese Kosten werden mit den hohen Kosten der Energie, die in dem Land verbunden. Auch negativ durch die repressive Steuersystem betroffen. Unter Berücksichtigung, und strengere Anforderungen an die Begrenzung der Kohlendioxidfreisetzung.

Im Ergebnis schlug Frau Turley das Vergütungsprogramm für energieintensive Industrien entwickelt, zu verwenden. Das Arbeitsprogramm wird die Kosten britische Unternehmen mit dem Geist der neuen Politik in der EU assoziierten senken. Dies war ursprünglich die Einführung des Programms in Aktion für April 2016 geplant war.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (962) 383-76-36
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)