Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

In Malaysia, es hat ein Ermittlungsverfahren gegen Südkorea und China

3 März 2015

Durch die Entscheidung der Antidumpinguntersuchung wurde malaysischen Behörden gegen Südkorea und China auf die Einfuhren aus diesen Ländern Armaturen gestoppt. Nach vorläufigen Untersuchung wurden die Ergebnisse der Kosten für importierte Produkte war fair. Darüber hinaus importiert Armaturen, nicht mit der inländischen Produktion von einheimischen Produkten konkurrieren. Zur gleichen Zeit, in 2014 importiert aus der VR China nach Malaysia Volumen von Stahlprodukten um mehr als 50,5% erhöht. Als Ergebnis erreichte der Pegel die Höhe der 93.780.000. Tonnen.

Anstifter der Untersuchung war die Firma «Malaysian Ann Joo Stahl». Die Beschwerden kamen nach dem Wachstum der Einfuhren von chinesischen Stahlprodukte. Vertreter des Unternehmens behauptet, dass die importierten Armaturen — vor allem kommen aus Südkorea und China — die inländischen Hersteller verhindert. Der wichtigste negative Faktor — ein kostengünstiges Produkt. Eine Entscheidung, die von den Behörden getroffen werden, nicht mit Metallurgen Malaysia zufrieden. Chinesischen Lieferanten akzeptiert auch gerne die Beendigung der Untersuchung.

Die Untersuchung in Bezug auf Rebar Sorten HS7228 und HS7214 durchgeführt wurde, bis zu 6 m. Nach Angaben der Behörden, die Kosten für die koreanischen und chinesischen Produktion war innerhalb von 1% der inländischen fairen Preisen von inländischen Waren. Auch nicht nachgewiesen worden, dass die von inländischen Herstellern erhalten Schadenersatz, mit dem Import der genannten Erzeugnisse verbunden ist. Zur gleichen Zeit wurde der Untersuchungszeitraum auf 30 Tage erhöht. Die Lösung ihrer Beendigung wurde einen Tag vor Ablauf gemacht.

Experten in Südkorea arbeiten aktiv an neuen Produkten zu bekommen. Vor nicht langer Zeit, eine neue Legierung Stahl wurde im Lager entwickelt. Seine Funktion — Flexibilität, Leichtigkeit und extrem Stärke. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, es in Standard-Ausrüstung zu produzieren. In dieser Legierung nur 1/10 des Preises aus einer Titanlegierung Kosten. neue Legierung leicht ermöglicht breiten Einsatz in der Luftfahrt- und Automobilindustrie. Produktdichte ist 13% niedriger als der von herkömmlichem Stahl. Das Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht ist fast die gleiche wie die der Titanlegierung.

Der Vorgänger der neuen Legierung wurde in der UdSSR in den 70er Jahren erschienen. Soviet Ingenieure festgestellt, dass die Zugabe von Aluminium in dem Schmelzprozess ermöglicht eine einfache und sehr haltbare Legierung. Jedoch ist die Fragilität der es zugleich unglaublich mit hoher Reißfestigkeit. Koreanische Wissenschaftler haben die Technologie durch Zugabe von Nickel und Wärmebehandlung perfektioniert. Vor dem Start der Massenproduktion zu klären bleibt, wie die Legierung vor Oxidation zu schützen.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (905) 233-21-42
E-mail:
Skype: sanatasun

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)