Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Die Investitionen in den Energiesektor von China reduziert

8 September 2014

Nach Angaben der China Electricity Council, für den Zeitraum vom Januar bis Juni 2014 Investitionen im Energiesektor nahmen um 0,6% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im Jahr 2013 entfielen auf Chinas Energiesektor für etwa 50% der Nachfrage nach Kupfer. Die Analysten werden gezwungen, Prognosen für Kupfer, in diesem Jahr zu revidieren der unerwartete Rückgang der Investitionen in der staatlichen gegeben Firma «Antaike», auf dem Energiesektor ausgerichtet. Das Management des Unternehmens beabsichtigt, den Investitionszyklus vom Beginn der zweiten Hälfte dieses Jahres zu bewerten. Im Falle weiterer Rückgang der Investitionen und ein Mangel an Wachstum in diesem Bereich wird eine Anpassung der früheren Prognosen erfordern. Studien mit der Unterstützung des Staatsapparats durchgeführt, prognostizierte Wachstum des Verbrauchs des roten Metalls um 6,7% gegenüber dem Vorjahr, was etwa 8,75 Millionen. Tonnen.

Die ohnehin schwierige Situation mit einem roten Metallverbrauch erschwert eher restriktiven Kreditpolitik der Banken für kleine und mittlere Hersteller, die als Folge der Verdacht gegen die missbräuchliche Verwendung von Kredit-Fonds entstanden sind. Bis heute haben die Importeure erhebliche Schwierigkeiten bei der Kreditbriefe, was zu verzögerten Lieferzeiten zu erhalten. Analysten zufolge die Nachfrage nach raffiniertem Kupfer in China in der zweiten Hälfte des Jahres 2014 hängt stark von Investitionen in den Energiesektor und die Banken in Bezug auf die Kreditbedingungen.

Veröffentlicht ihre eigenen Prognosen für das Jahr 2014 in Bezug auf die Produktion in Peru Chinese hält «Chalco». Mining und Metallurgical Complex «Toromocho» begann seine Arbeit im Dezember letzten Jahres, und heute ist es immer noch nicht die volle Kapazität erhalten. Nach vorläufigen Berechnungen, Kupferprodukte in der Anlage hergestellt wurden, sollten im Jahr 2014 zwischen 100 bis 120.000 Tonnen. Doch die Auswirkungen der negativen Faktoren gegeben, wie Wetterbedingungen, Probleme der technologischen Ordnung und verschiedenen Protestaktionen auf dem Teil der Bevölkerung und der Arbeitskräfte hat sich die Produktionsplan auf das Niveau von 80−85 Tausend Tonnen reduziert.

Chinesische Holding «Jiangxi Copper» veröffentlicht die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2014. Volumen der Produktion von Kupferkathoden betrug 569.000 Tonnen, Kupferstab 362 Tsd. Tonnen. Die Produktion von Rohlingen, Komponenten und Kabel aus Kupfer stieg um 12,7% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2013 und belief sich auf 35.500. Tonnes.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (905) 233-21-42
E-mail:
Skype: sanatasun

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)