Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Aluminiummarkt im Jahr 2014 erwartet das Defizit

25 August 2014

Analysten, die globale Aluminiummarkt beurteilen, sind die Prognosen nicht ermutigend — auch mit einer gewissen Spanne, weltweiten Mangel an Metall von 61 000 bis 1 500 000 Tonnen im Volumen kommen. Von Mai 2014 die Kosten für die Leichtmetall auf der London Stock Exchange um 20% erhöht, die stark auf die Schließung ineffizienter Kapazitäten der größten Aluminiumhersteller in den Reihen, von denen beigetragen stellte sich heraus zu sein und «Rusal». Und dieser Zustand in naher Zukunft nicht ändern wird — das Unternehmen plant nicht, eine gestoppte Produktion, Zählen auf einem weiteren Wertanstieg des Produkts zu laufen.

Unter Annahmen der Experten des japanischen Unternehmens «Sumitomo Corp» in diesem Jahr die globale Aluminiummarkt zum ersten Mal seit dem Jahr 2006 erwartet das Metalldefizit, das auf 61.000 Tonnen betragen wird, während es einen Überschuss in Höhe von 580 000 Tonnen im Jahr 2013 war. Dies ist nicht verwunderlich, die Verringerung der Aluminiumproduktionskapazität werden allmählich wachsende Nachfrage aus der Automobilindustrie. 61.000 Tonnen Defizit ist nicht die Grenze — im nächsten Jahr, Analysten «Sumitomo» versprechen in der Höhe von 493.000 Tonnen zu erhöhen. Die Annahmen der Produzenten erreichen das Niveau von 1,5 Millionen Tonnen -. Es ist eine Figur des Defizits im laufenden Jahr ruft Soloviev, Erster stellvertretender Generaldirektor von «Rusal», nicht unter Berücksichtigung der VR China. Die Vertreter von «Rusal» Vertrauen in die Nachhaltigkeit des Defizits, das fast völlige Fehlen neuer Projekte und Kapazität zu stoppen, das ist, dass niemand zu laufen wird. «Alcoa» weniger kategorisch auf die Prognose von Aluminium Defizit von rund 930.000 Tonnen.

Wie in der «Rusal» zu sagen, ein universelles Problem mit Aluminium-Bypass-Partei Einiges Russland. Für den Zeitraum von Januar bis Juni das Volumen der Industrieproduktion in Russland um 1,5% erhöht, war die Rate der verarbeitenden Industrie um 2,6%, während die Automobilindustrie Bedürfnisse reduziert. Nach Angaben von Rosstat vorgesehen ist, produziert das Volumen des Autos war 920.000, was einem Rückgang von 1,3%, ist die Freisetzung eines Nutzfahrzeugs 75.000, was einem Rückgang von 21%. Die Analysten von «Rusal» sprechen über jährliche Wachstum der weltweiten Nachfrage nach Leichtmetall mit einer Rate von 6% «von Alcoa," Experten sagen, etwa 7%. Zur gleichen Zeit werden die beiden Unternehmen durch die Erhöhung der Produktionsmengen in der Luft-und Raumfahrt und Luftfahrtindustrie geführt und «Alcoa» erwartet der Nachfrage aus der Automobil-, Bau- und Verpackungsindustrie zu erhöhen. Allerdings könnten die Kosten von Aluminium reduziert werden, wenn die Londoner Börse wird ihre Regeln der Speicher überprüfen.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (905) 270-13-45
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)