Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Chinesische Exportvolumen weiter wachsen

13 August 2014

Analysten «MEPS International» eingestellt bisher Aussagen über das Volumen der Ausfuhr von Fertigerzeugnissen aus Stahl im Jahr 2014 in einem großen Weg gemacht. Sollten sich die Prognosen in China realisiert werden, um einen neuen Rekord von 80 Millionen Tonnen geplant -. Dies ist der fünfte jährliche Sprung in den globalen Markt in Bezug auf die Produkte verkauft. In diesem Jahr die geplante Rohstahlproduktion Wachstum, das auf 810 Millionen. Tonnen gegenüber dem Vorjahres 783.500.000. Tonnen betragen. 24 Millionen. Tonnen zusätzliche Lieferungen von Fertigerzeugnissen aus Stahl von den Herstellern in diesem Jahr verkauft werden. Und nur 27% der Gesamtzahl — 6,5 Millionen Tonnen -. Wird auf dem heimischen Markt ausgeliefert werden, der Rest geht in den Export.

Aufgrund der Tatsache, dass die chinesischen Hersteller zunehmend auf den Export von Produkten, Druck durch ein Übermaß an Stahlprodukt auf dem heimischen Markt gebildet fokussiert sind, zu einem gewissen Grad, geschwächt. Das ist jedoch nicht die Situation zu verbessern, da der Rückgang der Nachfrage in der kleineren Seite betroffen, und über die Kosten der Produktion, die um 5% seit Anfang 2014 gefallen ist. Die Ausfuhren aus China, die eine wettbewerbsfähige Kosten, Auswirkungen auf den Rückgang der Inlandspreise in vielen Ländern hat — diese Tatsache nicht aufhört, Metallurgen Japan, den USA und Südkorea zu erklären. Zur Stabilisierung der Situation für Produkte aus der VR China zusätzliche Zölle eingeführt, die nicht mit China nicht stört und auch weiterhin die Eroberung des Weltstahlmarkt durchführen.

Nach Angaben von Chinas National Bureau of Statistics, während der Juni-Ausgabe der Verstärkung erhöhte sich leicht gegenüber dem Vormonat ergibt. Das Volumen der Ausgabe der chinesischen Rebar im Juni dieses Jahres auf 19.040.000 Tonnen betragen -. Dieser Wert liegt um 3,6% höher als die Ergebnisse der Mai. Zur gleichen Zeit ist die durchschnittliche tägliche Volumen der hergestellten Produkte um 7% mehr als im letzten Monat und bis 634.667. Tonnen. Um saisonale Nachfrage gerecht zu werden, die Produktionskapazität zu erhöhen, die Produktionsmengen zu erhöhen. In der ersten Hälfte des Jahres 2014 das Volumen der ausgegebenen Armaturen betrugen 106.640.000 Tonnen -. Übersteigt diese Figur die ähnliche Ergebnisse aus dem Vorjahr um 10,8%. Im Hinblick auf die Kosten, in den letzten Tagen des Monats Juli, der durchschnittliche Preis für Betonstahl mit einem Durchmesser von 16−25 mm, Grad HRB400 um 0,6% gesunken. Führende Hersteller haben sich mit der Annahme einer Entscheidung darüber, den Preis von Langprodukten und Betonstahl hat sich nicht geändert.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (962) 383-76-36
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)