Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Chelyabinsk Kombinat den Erwerb von Serov Ferroalloy Plant verweigert

26 August 2014

Die Pflege der Aufrechterhaltung des Status quo im Bereich der Wettbewerb auf dem Markt, die Vertreter der Föderalen Antimonopoldienst war es nicht möglich Chelyabinsk Electric Factory Serov Ferroalloy Plant in der Region Swerdlowsk kaufen. Derzeit ist der Eigentümer eines Vermögenswertes der Gesellschaft «Eurasian Natural Resources Corporation», wollen den Verkauf der Anlage durchzuführen, weil das Gebiet von Kasachstan eine neue Produktion ins Leben gerufen. Unter Annahmen der Unternehmenswert der Analysten ist etwa 12 Milliarden Euro. RUB, und unter den interessierten potenziellen Käufern der Ural Mining and Metallurgical Company genannt.

Die Verhandlungen zwischen dem Kombinieren und Tscheljabinsk Serov Ferroalloy Plant wurden seit Beginn des letzten Jahres durchgeführt, aber am Ende der Föderale Antimonopoldienst der Russischen Föderation, die sich auf die mögliche Einschränkung des Wettbewerbs auf dem Markt, Genehmigung des Antrags abgelehnt. Informierte Quellen bestätigen die Tatsache, dass die Transaktion CHEMK Anteil von 70% auf 90% erhöhen würde. Serov Ferrolegierungswerk produziert Chrom Eisenlegierungen, Eisenlegierungen auf dem russischen Markt zu 20% nehmen. Eisen-Legierung Produktionsvolumen im Jahr 2011 belief sich auf 300 000 Tonnen im Jahr 2012, 295 000 Tonnen im Jahr 2013 288 000 Tonnen.

Vertreter CHEMK und ENRC sank auf die aufgetretenen Situation zu kommentieren, aber ENRC weiterhin für einen neuen Eigentümer des Vermögenswerts zu suchen. Angesichts der hohen Stromtarife und die Einführung eines eigenen Unternehmens, weiterhin ENRC Interesse an Serov zu verlieren. Analysten sagten, ein anderes Szenario — die Erhöhung des Verkaufspreises oder sogar Ablehnung der Durchführung des Unternehmens. Alexander Parfenov, Analyst bei «Unison Capital», glaubt, dass das Unternehmen nicht sinnvoll, die Beseitigung der Anlage zu bekommen macht, weil es einen positiven Cash-Flow zur Verfügung stellt. ENRC versucht nun die Spuren der «Evraz Group» und OJSC «Mechel» zu folgen, die gezwungen waren, ihre Vermögenswerte loszuwerden. Allerdings sollte ENRC berücksichtigen die Tatsache, dass das Unternehmen Serovskoe sehr profitabel: Nettoergebnis des ersten Quartals dieses Jahres auf 399,2 Mio. RUB betrug der Umsatz 429 Mio. RUB gebracht haben… Diese Leistung übertraf die Ergebnisse für den gleichen Zeitraum im letzten Jahr, aber auch für das Unternehmen keine Anleihen hat.

A. Parfenov hält möglich CHEMK Versuch, Lösegeld das Unternehmen durch eine unabhängige Struktur, wurde später von der Firma Chelyabinsk kontrolliert, aber diese Option ist sehr riskant.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (962) 383-76-36
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)