Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Aluminiumindustrie: im Jahr 2014 die Situation ist unwahrscheinlich, zum Besseren zu verändern

13 Januar 2014

Laut Analysten erwarten, dass die Aluminiumindustrie in den neuen 2014 düsteren Aussichten. Die Schwierigkeiten in der Branche, die bereits ausreichend von beiden fallenden Preisen und Überproduktion gelitten, so ist dies nicht vorbei. neue Regeln kommt von der London Metal Exchange gegründet, und sollten die Prämien und den Wettbewerb aus China und sind nicht besonders zählen auf steigende Preise, jede Zunahme der Nachfrage zu reduzieren, hergestellt werden.

Wenn Sie auf die Zahlen konzentrieren, hat es sich um mehr als 13% im Jahr 2013. Der Preis für Aluminium, aber auch sehr großen Reserven dieses Metalls gefallen wird im Austausch Lagern gesammelt, Hersteller zwingen zu reduzieren nicht nur die Produktion von Aluminium, aber auch in der Nähe Pflanzen für die Produktion.

«Rusal», einer der größten Aluminiumhersteller im Jahr 2014 wird in einem noch größeren Ausmaß Produktion zu reduzieren. Im Vergleich zu 2012 wird die Produktionskapazität auf 15% reduziert werden, was etwa 650 Tausend Tonnen. Und das ist anscheinend nicht die Grenze.

Jedoch sind diese Maßnahmen ist die Wirkung bemerkbar in einem frühen Stadium, und wenn nicht berücksichtigt wird, China ist jetzt Aluminium Defizit von 429.000 Tonnen. Wie in der «Rusal», im Jahr 2014 die Zahl könnte auf 1,3 Millionen steigen. Dementsprechend wird das Wachstum des Defizits zu glauben, zu erwarten ist, und der Preisanstieg voraussichtlich auf «Rusal» -Wert auf 2 Tausend aufwachsen können. USD pro Tonne.

Allerdings ist diese Meinung nicht sicher, und nicht alle Analysten sind sich einig mit diesen Prognosen. Also, Oleg Peter und Paul, der ein Analyst BCS sicher ist, dass die mögliche Aluminiummangel in einigen Regionen wird unweigerlich durch Überkapazitäten blockiert werden — bedeutet in erster Linie China. So ist nach O. Peter und Paul ist der Wert des Metalls im Jahr 2014 unwahrscheinlich, dass die aktuelle Zahl zu überschreiten, die 1800 USD pro Tonne.

Renaissance Capital Analyst Boris Krasnozhenov, bedeutet eine Erhöhung der Kosten von bis zu USD 1940, die, seiner Meinung nach, wird es möglich sein, nachdem die in Kraft der Börse Regeln London ein. In Übereinstimmung mit dem Aluminium in den Lagern sollte nicht mehr als 30 Tage aufbewahrt werden, dass es bis heute, es derzeit in den Lagern bis 6m gespeichert ist. Tonnen, was etwa 10 Prozent des Gesamtverbrauchs des Metalls pro Jahr ist.

Da die neuen Regelungen drohen zu einer deutlichen Reduzierung der Prämien zu führen «Rusal» hat einen Anspruch gegen die London Stock Exchange eingereicht, wollen die Überarbeitung der bestehenden Regeln zu löschen.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (962) 383-76-36
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)