Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Chinesische Unternehmen planen eine Kupfermine Las Bambas zu kaufen

3 Oktober 2013

Führende Mining Corporation of China — «von Jiangxi Copper» und «MMH» (separat) Anträge formal für den Erwerb von Las Bambas Kupfermine (Peru) zu den bestehenden Eigentümer — das Unternehmen «Glencore». Wie in den asiatischen Medien im Falle eines erfolgreichen Angebots angezeigt, unabhängig davon, welche dieser Unternehmen die Ausschreibung, Las Bambas Mine gewinnen könnte der größte Übersee-Akquisition in Chinas Kupfer-Industrie. Inzwischen ist der Anglo-Schweizer Unternehmen nicht sicher, dass der neue Eigentümer Kupfer Vorteil werden die Betreiber des Marktes ist: Neben diesen Unternehmen Interesse zu zeigen, dieses Projekt und andere führende internationale Konzerne.

Es wird nun angenommen, dass die Mine Las Bambas (es ist eine Kupfer-Lagerstätte, in der Nähe der peruanischen Stadt Cuzco) wird ihre Arbeit am Ende des Jahres 2015 beginnen. Die geplante Kapazität ist auf 400 Tausend. Tonnen Kupfer pro Jahr geschätzt. Experten haben die Ansicht geäußert, dass, um die Mine in vollen kommerziellen Betrieb des Asset-Besitzer über 6 Milliarden. US-Dollar Investitionen zu tätigen, müssen eingegeben werden. In diesem früheren Analysten geschätzt, die gesamten Reserven der Mine in Las Bambas 10,5 Millionen. Tonnen raffiniertes Kupfer. Es ist auch bekannt, dass die Zugabe des Metall Erzes im Lagerstättengestein erhebliche Reserven von Silber, Gold und Molybdän.

Daran erinnern, dass «Glencore» (der als einer der erfolgreichsten Teilnehmer im Bergbaugeschäft) in der ersten Hälfte dieses Jahres (im Vergleich zum Vorjahreszeitraum) verringerte seinen Nettogewinn um 39% — bis zu 2 Milliarden Dollar… Im Hinblick auf das bereinigte EBITDA des Unternehmens, die Zahl in diesem Zeitraum verringerte sich um 9% (bis zu 6 Milliarden. Dollar). Zuvor berichtete auch, dass als Finanzberater für die Transaktion für den Verkauf von Las Bambas «Glencore» mehrere Assistenten angezogen, die in der Liste der Korporation «Credit Suisse Securities» (Europa) und «BMO Capital Markets Ltd.» erschienen.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (962) 383-76-36
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)